Rubriken

21 Juli 2022

Waldbrandgefahr im Sommer – das Bundesamt für Umwelt informiert

Im Sommer und insbesondere an warmen und heissen Tagen verbringen viele Menschen ihre Freizeit gerne in der Natur. Doch gerade wenn es länger trocken war und man draussen Feuer machen möchte, ist es wichtig, an die Waldbrandgefahr zu denken. Dazu einige Erläuterungen vom Bundesamt für Umwelt BAFU.

08 Juli 2022

Sechs Regeln für sicheres Baden

Sommerzeit ist Badezeit! Die sechs einfachen und einprägsamen Verhaltensregeln der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Aufenthalt am, im und auf dem Wasser sicher gestalten.

01 Juli 2022

Ausbildungen ABC-Schutz in der Schweiz: eine Übersicht

Was gibt es in der Schweiz für Ausbildungen im ABC-Schutz und wie häufig werden diese angeboten und absolviert? Unter der Leitung des wissenschaftlichen Sekretariats der Eidgenössischen Kommission für ABC-Schutz (KomABC) wurde eine Studie erarbeitet, um eine möglichst umfassende Übersicht über die Ausbildungsangebote im Bereich des ABC-Schutzes in der Schweiz bereitzustellen.

Eine Lupe zeigt einen Text mit den Buchstaben FAKE
22 Juni 2022

Wie Sie Desinformation erkennen

Nicht alles, was wir zum Krieg zwischen Russland und der Ukraine sehen, ist echt. Falschnachrichten werden gezielt auf Social Media, in Messenger-Apps sowie in sogenannten «Alternativmedien» gestreut. In diesem Beitrag zeigen wir, wie Sie Desinformation erkennen und wie Sie damit umgehen können.

10 Juni 2022

Wer misst in der Schweiz die Radioaktivität?

Die Radioaktivitäts-Messflüge der Nationalen Alarmzentrale NAZ finden dieses Jahr vom 13. bis 17. Juni statt. Die Messung der Radioaktivität aus der Luft, die sogenannte Aeroradiometrie, ergänzt die verschiedenen Messnetze in der Schweiz, welche die externe Strahlung permanent überwachen. Die Probenahme- und Messorganisation hat den Auftrag, bei einer Gefährdung durch erhöhte Radioaktivität rasch Messdaten zur Erfassung der radiologischen Lage zur Verfügung zu stellen.

03 Juni 2022

Extremhochwasser dank neuem Online-Tool besser verstehen

Die Hochwasser und Überschwemmungen in Deutschland im Sommer 2021 waren sintflutartig und überschritten den bisherigen Erfahrungsbereich bei weitem. Sogar Expertinnen und Experten konnten sich das zerstörerische Ausmass dieser Hochwasser kaum vorstellen. Forschende des Mobiliar Labs für Naturrisiken an der Universität Bern haben nun solche extremen Hochwasserereignisse simuliert und darauf basierend ein digitales Werkzeug entwickelt, welches extreme Hochwasser in ihrer räumlichen und zeitlichen Dimension visualisieren.