Bevölkerungsschutz

© VBS/DDPS, Samuel Bosshard
11 November 2020

Neuerungen im Zivilschutz

Sie desinfizieren Rettungsfahrzeuge, triagieren in Spitalzugängen die Ankommenden, betreuen Hotlines und Contact Tracings oder kaufen einfach für betagte Menschen ein: Die Zivilschützerinnen und Zivilschützer erledigen im ganzen Land unterschiedlichste Aufträge und leisten den grössten Zivilschutzeinsatz der Geschichte. Gleichzeitig ändern sich ihre rechtlichen Grundlagen.

REDOG / Max Strässle
29 Oktober 2020

Gemeinsam Gutes tun

Die einen fasziniert der Aufbau der Ausbildung, andere haben sich bei REDOG, dem Verein für Schweizer Such- und Rettungshunde, einen Kinderwunsch erfüllt. In der aktuellen Kampagne zur Rekrutierung von Freiwilligen kommen die Mitglieder von REDOG zu Wort. Allen gemeinsam ist: Sie finden es wichtig, sich gemeinnützig zu engagieren und wollen – ob mit oder ohne Hund – etwas Sinnvolles tun.

Kanton Aargau
16 Oktober 2020

299 Notfalltreffpunkte für die Aargauer Bevölkerung

Der Kanton Aargau lanciert ein Netz von Notfalltreffpunkten, das alle Gemeinden abdeckt. Der Kantonale Führungsstab (KFS) oder andere Stellen des Bevölkerungsschutzes lösen im Bedarfsfall die Besetzung der Notfalltreffpunkte aus. Die Partner des Bevölkerungsschutzes sorgen für eine Inbetriebnahme innert weniger Minuten sowie den langfristigen Betrieb. Die Notfalltreffpunkte können für das Absetzen von Notrufen bei Störungen der Telefonnetze, als Sammelort für Evakuierungen, als Anlaufstelle zur Information der Bevölkerung oder beispielsweise als Abgabestelle für Trinkwasser eingesetzt werden.