Bevölkerungsschutz

21 Juni 2021

Sanitätsdienstliche Versorgung im Krisenfall als Herausforderung

Die zunehmende globale Erwärmung führt uns ins Bewusstsein, dass sich naturbedingte Krisen häufen werden. Zudem erhöht die globale Vernetzung das Risiko von technisch oder gesellschaftlich bedingten Krisen. Die Herausforderungen für den Bevölkerungsschutz sind gestiegen. Diese Umstände lieferten dem Koordinierten Sanitätsdienst auch den Anlass, im Campus KSD entsprechende Ausbildungsinhalte zu entwickeln, um Fachkräfte besser auf künftige Szenarien der Krisenbewältigung vorzubereiten. Die Ausbildung soll einerseits einen sehr breiten Anwendungsbereich abdecken, andererseits auch so vermittelbar sein, dass das Gelernte in einer Stresssituation wirklich abrufbar ist.

Alternativ-Text: Eine Lawine hat die Strasse zwischen Seedorf und Bauen zugeschüttet.
©Baudirektion Uri
26 Februar 2021

Strassensperrungen wegen Lawinengefahr: Urnerinnen und Urner werden über Alertswiss informiert

Im Kanton Uri sind zahlreiche Dörfer nur über Strassen erreichbar, die im Winter durch Lawinen bedroht sind und bei hoher Lawinengefahr gesperrt werden müssen. Der Kanton Uri informiert auf Alertswiss über solche Sperrungen. Im Winter 2020/21 war die Situation besonders angespannt. Dank Alertswiss blieb die Übersicht gewährleistet.