Alle Beiträge von Linda Studer

Einsatzzentrale der Kapo Bern
05 Dezember 2018

«Auf die Bedürfnisse der Bevölkerung kann gezielter eingegangen werden»

Die neue Alertswiss-App und -Webseite ergänzen das Alarmierungssystem mittels Sirene und Radio mit zeitgemässen Kanälen. Um ein solch umfassendes System zu schaffen, haben verschiedene Akteure eng vernetzt zusammengearbeitet. Intensiv eingebunden in diese Teamarbeit war und ist Christian Spühler, Fachbereichsleiter Support bei der Kantonspolizei Bern. Im Interview erzählt er von Chancen und Herausforderungen des neuen Systems und von seinen Erfahrungen in der Projektphase.

accident dans un ouvrage d’accumulation
20 August 2018

Gefahren kennen: Unfall Stauanlage

Welche Gefährdungen gibt es für die Schweizer Bevölkerung? Wie könnte ein grosses Schadenereignis in der Schweiz konkret ablaufen? Welche Auswirkungen hätte dies auf Mensch, Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft in der Schweiz? Und was können Sie selber tun, um sich besser zu schützen?

Hier sieht man einen Bereich des Melde- und Lagezentrums der NAZ.
30 April 2018

48-Stunden-Übung: Organisation, Zusammenarbeit und Durchhaltevermögen

Am Vormittag des 13. März 2018 ereigneten sich in der Umgebung Basel zahlreiche Erdbeben, die eine hohe Opferzahl sowie einen Zusammenbruch der Infrastruktur im Hauptschadengebiet zur Folge hatten. Jederzeit musste mit Nachbeben gerechnet werden. In einer solchen Situation gilt es, den Überblick zu behalten und möglichst alle relevanten Informationen einzuholen sowie auszuwerten – dies über einen längeren Zeitraum. Wie dieser Herausforderung begegnet werden kann, übte das Führungsgrundgebiet Melde- und Lagezentrum des militärischen Stabs Bundesrat NAZ während einer 48 Stunden dauernden Übung, die im Rahmen des März-WK in der Nationalen Alarmzentrale (NAZ) in Zürich durchgeführt wurde.