Aktuelle Blogbeiträge

Alternativ-Text: Eine Lawine hat die Strasse zwischen Seedorf und Bauen zugeschüttet.
©Baudirektion Uri
26 Februar 2021

Strassensperrungen wegen Lawinengefahr: Urnerinnen und Urner werden über Alertswiss informiert

Im Kanton Uri sind zahlreiche Dörfer nur über Strassen erreichbar, die im Winter durch Lawinen bedroht sind und bei hoher Lawinengefahr gesperrt werden müssen. Der Kanton Uri informiert auf Alertswiss über solche Sperrungen. Im Winter 2020/21 war die Situation besonders angespannt. Dank Alertswiss blieb die Übersicht gewährleistet.

20 November 2019

Ein Dorf rutscht ab

Wie ein Damoklesschwert hängt über dem Bündner Dorf Brienz/Brinzauls ein instabiler Berghang. Auch das Dorf selbst rutscht langsam talwärts. Mit modernsten Mitteln überwachen die Behörden die Entwicklung und planen in Szenarien Schutzmassnahmen – bis hin zur vollständigen Evakuierung des Dorfes.

18 Juli 2019

Klimawandel und Bevölkerungsschutz

Der Klimawandel hat zur Folge, dass Wetterextreme zunehmen, und zwar sowohl hinsichtlich Häufigkeit als auch Intensität. Bereits heute lässt sich in vielen Gebieten eine Zunahme von Starkniederschlägen feststellen. Dies wird sich auf das Schadenausmass auswirken. Auch die Häufigkeit und der Umfang der erforderlichen Interventionen von Einsatzkräften des Bevölkerungsschutzes werden zunehmen.

19 Juni 2019

Bevölkerungsschutz im Mai

Im Monat Mai fanden einige spannende Konferenzen, Tagungen und Übungen statt. Von der Global Platform for Disaster Risk Reduction in Genf bis zum Forum für Wissen 2019 „Lernen aus Extremereignissen“. Wir haben die wichtigsten Online-Beiträge im Bereich Katastrophen, Bevölkerungsschutz und Vorsorge zusammengetragen.

05 Juni 2019

Das Wallis bereitet sich auf den «Big One» vor

«Ein Erdbeben ist wie ein Boxer: listig, geduldig und schlagkräftig», hat der französische Schriftsteller Michaël Ferrier geschrieben. Im Wallis weiss man, dass in den kommenden Jahren mit dem „Big One“ zu rechnen ist – ein Erdbeben mit einer Stärke von über 6 auf der Richterskala. Niemand weiss jedoch, wo und wann es zu diesem Erdbeben kommen wird.