Alertswiss Navigation

26 April 2016

30 Jahre Tschernobyl: Das Labor Spiez im Einsatz

Am 26. April 1986 ereignete sich im ukrainischen Kernkraftwerk Tschernobyl eine Nuklearkatastrophe. Die Folgen waren in weiten Teilen Europas zu spüren – so erreichte am 30. April 1986 die radioaktive Wolke von Tschernobyl auch die Schweiz. Die Ostschweiz und das Tessin waren am stärksten betroffen. Bereits am 29. April wurde das Labor Spiez im Rahmen des Aufgebots der sogenannten «Einsatzorganisation bei erhöhter Radioaktivität in der Schweiz» beauftragt, sich als Speziallaboratorium des Bundes für die Messung der Radioaktivität bereit zu halten.

18 April 2016

PLANAT Plattformtagung 2016

Am Mittwoch, dem 13. April 2016 fand die 3. Plattformtagung der Nationalen Plattform Naturgefahren PLANAT in Biel statt. Die PLANAT ist eine ausserparlamentarische Kommission, die...

17 März 2016

Versicherungen und Bevölkerungsschutz

Schwerpunkt der neuen Ausgabe der Zeitschrift «Bevölkerungsschutz» ist das Thema Versicherungen. Das Dossier beleuchtet unterschiedliche Aspekte – von der Zusammenarbeit zwischen Versicherungen und Bevölkerungsschutz über...